Aktuelles zur Pandemie und Impfung

Um eine Trennung zwischen den infektiösen zu nicht infektiösen Patienten zu sichern, beachten und befolgen Sie bitte folgende Regeln:

1. Zeigen Sie Symptome eines Infektes der oberen Atemwege mit Fieber und Husten oder beklagen Sie Verlust von Geruch oder Geschmack, dann gehören Sie zum Personenkreis, die einen „Corona-Abstrich“ erhalten sollen. Einen Abstrich erhalten Sie in unserer Praxis.

2. Zum Schutz unserer Patienten bitten wir Sie bei Infektionen (Schnupfen, Husten, Halsschmerzen, Durchfallerkrankung usw.) die Sprechstunde zwischen 11:00 und 12:00 Uhr (Infektsprechstunde) aufzusuchen oder auf den darauffolgenden Tag auszuweichen. Entsprechend empfehlen wir Ihnen bei anderen Anliegen ohne Infektzeichen zu Ihrem eigenen Schutz die Sprechstunde nicht zwischen 11:00 und 12:00 Uhr aufzusuchen.

3. In Ihrem eigenen Interesse bitten wir Sie bei Ihren Arztbesuchen auf etwaige unnötige Berührung der Praxisgegenstände (z.B. Türklinken) zu verzichten. Nutzen Sie, die zur Verfügung stehenden Desinfektionsspender. Die Türen der Praxis bleiben daher, sofern möglich offen. Die Arzthelferinnen und die Ärzte werden Ihnen nach Möglichkeit die Türen der Behandlungszimmer öffnen und schließen.

Bei entsprechenden Beschwerden und zur Eindämmung der Pandemie führen wir Abstriche mit Corona-PCR Tests durch (über das Labor Kramer in Geesthacht).

Des Weiteren haben Sie bei uns, als IGEL Leistung, die Möglichkeit einer SARS-CoV-2 AK Bestimmung/Testung (zum Nachweis/Ausschluß einer durchgemachten Corona Infektion).

BionTech/Pfizer, AstraZeneca & Johnson Johnson

Der Wirkstoff von BionTech/Pfizer ist ab 16 Jahren zugelassen. Bei den Wirkstoffen von AstraZeneca und Johnson & Johnson liegt eine Zulassung ab 18 Jahren vor. Die Impfstoffe von BionTech/Pfizer und AstraZeneca bedürfen einer Zweitimpfung zur Komplettierung der Impfserie. Bei dem Impfstoff von Johnson & Johnson reicht einer Einmalgabe.

All diese Impfstoffe machen eine Infektion mit Covid-19 sehr unwahrscheinlich und schließen einen schweren Verlauf einer Covid-19 Infektion auch sicher aus.

Die Verfügbarkeit der Impfstoffe ist begrenzt. Zurzeit wird vor allem der Impfstoff von BionTech/Pfizer in begrenzten Mengen von den Apotheken und dem Großhandel geliefert. Mitunter werden sogar auschließelich Zweitimpfungen ermöglicht und kaum bis kein BionTech Impfstoff für Erstimpfungen ausgeliefert.

Wir hoffen natürlich, dass in absehbarer Zukunft alle Impfstoffe in ausreichender Menge zur Verfügung stehen und somit frei wählbar sind.

Der beste Impfstoff ist immer der kurzfristig verfügbare Impfstoff, da dieser vor einem schweren Verlauf und einem eventuellen Tod durch eine mögliche Covid-19 Infektion und Erkrankung schützt!

Das Warten auf einen „anderen“ Impstoff, vor allem bei Lieferengepässen, tut dies hingegen nicht.

Bis dahin tun Sie es uns gleich und lassen Sie sich mit dem Impfstoff impfen, der verfügbar ist.

Sowohl unsere Bundeskanzlerin als auch alle Mitarbeiter unserer Praxis sind übrigens mit Astra Zeneca geimpft.

Corona-Impfung

Seit dem 09.04.2021 wird bei uns gegen Corona geimpft!

Seit der Woche nach Ostern 2021 wird bei uns wöchentlich freitags geimpft. Bitte tragen Sie sich auf entsprechende Wartelisten ein. Wir werden mit den Impfstoffen von BionTech/Pfizer, AstraZeneca und Johnson & Johnson in wechselnden und nicht im Vorfeld einzuschätzenden Mengen beliefert.

Die ersten beiden Termine fanden in unseren Praxisräumen statt, seit dem 23.04.2021 impfen wir in Kooperation mit der Stadt Bleckede freitags vormittags in den Räumlichkeiten des Bleckeder Hauses. Dies verdanken wir einer guten Zusammenarbeit mit unserem Bürgermeister, Herrn Dennis Neumann.

Die Impfung ist nur nach vorheriger Anmeldung und Bestätigung des Termins unsererseits möglich.

Die Impfwünsche können Sie per mail (info@hausarztpraxis-in-der-feldstrasse.de), bitte vermerken Sie im Betreff: Coronaimpfung, aber auch telefonisch und vor allem persönlich bei uns in der Praxis melden.

Eine Aufklärung zu der Impfung muß, um einen reibungslosen Ablauf der Impfung gewährleisten zu können, vor dem Impftermin stattfinden. Kommen Sie daher vorher schon vorbei, lassen Sie sich aufklären und nehmen den zu unterzeichnenden Aufklärungs-, Anamnese- und Einwilligungsbogen mit, und bringen Sie diese abschließend unterschrieben zur Impfung mit.

Die Priorisierung wurde zum 7.06.2021 aufgehoben. Bitte beachten Sie, dass Sie sich bei uns einerseits den Impfstoff aussuchen können, andererseits jedoch die Wartezeiten bei BionTech bei ungenügenden Liefermengen bis hin zu mehreren Monaten betragen können.

Die Wartezeiten bei anderen Impfstoffen sind zwar kürzer, auch hier zeichnen sich jedoch zunehmend Lieferengpässe ab.